Programm

vom Oktober 2016

 

9.00 Uhr         Einlass und Besuch der Ausstellung

 

9.45 Uhr         Konventeröffnung  und Moderation

Dr. Wolfgang Lorenz, 1. Vorsitzender BSS e.V.

 

10.00 Uhr       Der neue Schimmel-Leitfaden des Umweltbundesamtes

Dr. Kerttu Valtanen, Umweltbundesamt

Frau Dr. Valtanen stellt den 2016 erschienenen Leitfaden vor, ein Konsenspapier das den aktuellen Stand der Technik definiert.

Der Schimmel-Leitfaden ist die maßgebende Richtlinie für die Beurteilung von Schimmel in Wohngebäuden. Wer beruflich mit Schimmel in Gebäuden in Berührung kommt, sollte über die wesentlichen Inhalte informiert sein.

 

11.00 Uhr       Kaffeepause und Besuch der Ausstellung

 

11.30 Uhr       Die neue Richtlinie DGUV -201-028

Andrea Bonner, Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft

Die neue DGUV-Information 201-028, Gesundheitsgefährdungen durch Biostoffe bei der Schimmelpilzsanierung, berücksichtig die aktuelle gesetzliche Regelung. Betroffen sind nicht nur Gutachter und Sanierer, sondern insbesondere die Auftraggeber. Die Wahl des richtigen Sanierungsbetriebes ist wichtiger denn je, denn die Verantwortung (und Haftung) für eine sachgerechte Sanierung bleibt beim Eigentümer.


12.30 Uhr       Mittagsbuffet in der Print Media Akademie und Besuch der Ausstellung

 

13.30 Uhr        Stolpersteine bei Versicherungsschäden– Was ist versichert?

Andreas Schmeier, Sachverständiger für Wasserschäden,  freier Schadensregulierer, Schallstadt.

Was tun, wenn die Versicherung Einfluss auf die Wahl des Sanierungsbetriebes und der Sanierungsmethode nimmt? Wenn in der Folge ein Schaden nur kaschiert, aber nicht beseitigt wird? Bleiben biogene Schadstoffe zurück, ergibt sich ein Wertverlust der Immobilie. Der Vortrag gibt Orientierungshilfen, um gesundheitliche Risiken und wirtschaftlichen Schaden abzuwenden.

 

14.30 Uhr       Kaffeepause und Besuch der Ausstellung

 

15.00 Uhr       Sachverständige – Sanierer – Aufraggeber: Ein Miteinander oder Gegeneinander?

Experten-Pool des BSS – ein Wechselvortrag

Welche Probleme treten bei Begutachtung und Bewertung in der Praxis auf? Wie sollte man eine Sanierung pragmatisch und fair kontrollieren und abnehmen? Im Dialogvortrag der BSS-Experten erhalten Sie wertvolle Tipps und Anregungen zur praktischen und zielführenden Problemlösung.

 

16.00 Uhr       Ende der Vortragsreihe, Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und Besuch der Ausstellung

 

17.30 Uhr       Ende der Veranstaltung

 

Flyer als pdf zum Download.